Über uns

Stellenangebote

Sie haben Freude an der Arbeit mit förderbedürftigen Kindern und schätzen ein angenehmes, kollegiales Arbeitsumfeld? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung und hoffen, Sie bald in unserem Team willkommen heißen zu dürfen!

Lehrer*in für unser kleines Klassenzimmer (m/w/d)

Das kleine Klassenzimmer ist ein Ort für unsere besonderen Kinder, an dem die Parzivâl-Schule eine sonderpädagogische, künstlerische und therapeutische Unterstützung und/oder geführte Auszeit anbieten kann.

Sie haben Freude an der Arbeit mit lernbehinderten Kindern und entsprechende Erfahrung, idealerweise sind Sie Sonderschullehrer*in mit Offenheit für die Waldorfpädagogik. Unser aufgeschlossenes und modernes Waldorfkollegium freut sich auf Ihre Bewerbung!

Rückfragen beantwortet Ihnen gerne Herr Lell unter der Tel.Nr. 350433-0
Rückfragen / Bewerbung gerne an johannes.lell@parzival-schule.de

Psycholog*in (m/w/d)

Unsere Heilpädagogische Tagesstätte Michael-Haus sucht zum September 21 ein*e  Psycholog*in für 18 Stunden/Woche (Mittwoch bis Freitag).

Wir wünschen uns Freude und Erfahrung in der Arbeit mit Kindern im Alter von 6 bis 12 sowie echtes Interesse an der Waldorfpädagogik. Ein multiprofessionelles Team mit einem abwechslungsreichen Tätigkeitsfeld freut sich auf Ihre Bewerbung.

Rückfragen an Clemens Engl, Tel. 089 / 35 04 33 – 22 oder per email: clemens.engl@heilende-erziehung.de.

Schriftliche Bewerbungen (Postweg oder email) an den Verein für Heilende Erziehung e.V., Herrn Engl, HPT Michael-Haus, Ackermannstraße 81 – 83, 80797 München.

Sie wollen bei uns arbeiten

Wir verarbeiten Ihre Bewerbungsunterlagen, um beurteilen zu können, ob Sie die Eignung, Befähigung und fachliche Leistung für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, besitzen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO).

Wenn Ihre Bewerbungsunterlagen besondere Kategorien personenbezogener Daten, z.B. Angaben über Gesundheit, religiöse Überzeugung oder ethnische Herkunft, enthalten, stützen wir unsere Verarbeitung aufgrund unserer gesetzlichen Pflichten als Arbeitgeber und dem damit verbunden Schutz Ihrer Grundrechte zusätzlich auch auf Art. 9 Abs. 2 lit. b DS-GVO. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Angaben auch auf Basis von Art. 9 Abs. 2 lit. h DS-GVO, um die Arbeitsfähigkeit potentieller Arbeitnehmer beurteilen zu können und gegebenenfalls arbeitsmedizinische und Gesundheitsvorsorgemaßnahmen ergreifen zu können.

Im Bewerbungsprozess werden wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen dazu verwenden, um Ihre Bewerbung voranzubringen und um zu prüfen, ob wir Ihnen einen Arbeitsplatz bei uns anbieten können. Zudem haben wir unsere rechtlichen Verpflichtungen als Arbeitgeber zu erfüllen. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für die Rechtmäßigkeit des durchzuführenden Auswahlverfahrens erforderlich. Die Auswahlentscheidung wird nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung getroffen.

Wir werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen nicht mit Dritten teilen. Empfänger der in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen personenbezogenen Daten sind die jeweils zuständigen Personalverantwortlichen unserer Häuser (Parzival-Schule und Michael-Haus).

Wir werden Ihre Kontaktdaten ausschließlich dafür verwenden, um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen und Sie über den Fortlauf des Bewerbungsverfahrens zu informieren. Sonstige in den Bewerbungsunterlagen enthaltene Angaben nutzen wir ausschließlich, um Ihre Eignung für die zu besetzende Stelle feststellen zu können.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für den Fall, dass es im Anschluss an das Bewerbungsverfahren zu einem Beschäftigungsverhältnis, Ausbildungsverhältnis, Praktikum oder sonstigem Arbeitsverhältnis kommt, werden die Daten zunächst weiterhin gespeichert und in die Personalakte überführt. Ansonsten endet das Bewerbungsverfahren für Sie mit dem Zugang einer Absage.

Ihre personenbezogenen Daten werden in diesem Fall sechs Monate nach dem Zugang der Ablehnung gelöscht, soweit eine längere Speicherung nicht zur Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Wenn Sie nach Ablehnung Ihrer Bewerbung wünschen, dass wir Sie bei einem späteren Auswahlverfahren berücksichtigen sollen, speichern wir Ihre Bewerbungsunterlagen auf Basis Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Die Einwilligung holen wir in diesem Fall gesondert von Ihnen ein. Ihre Bewerbungsunterlagen werden dann bis zum nächsten Auswahlverfahren aufbewahrt und wie im Falle der Erstbewerbung beschrieben sechs Monaten nach dem Zugang der Ablehnung vernichtet, soweit eine längere Speicherung nicht zur Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
Im Rahmen des Bewerberauswahlverfahrens arbeiten wir nicht mit Auftragsverarbeitern zusammen.

Eine uns erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit für die Zukunft widersprechen. Insbesondere haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Bewerbung zurückzuziehen. Für weitergehende Informationen zum Datenschutz und über Ihre Rechte, lesen Sie bitte hier: https://www.heilende-erziehung.de/datenschutz.