Parzivâl-Schule

Über unsere Schule

Unsere Schule ist ein staatlich genehmigtes privates Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt „Lernen“. Wir arbeiten auf der Grundlage der Waldorfpädagogik, die Rudolf Steiner, ausgehend von seiner anthroposophischen Menschenkunde, entwickelt hat.

Die Schule ist einzügig und von ca. 140 Schüler*innen besucht. Unseren Schüler*innen ist gemein, dass sie auf Grund unterschiedlichster Ursachen besondere Unterstützung für ihr Lernen benötigen. Bei der Zusammensetzung der Klassen spielt die soziale Herkunft keine Rolle: Im Gegenteil, es wird auf heterogene Strukturen geachtet, die soziale Prozesse fördern und das Gemeinschaftliche betonen.

Die Schullaufbahn unserer Schüler*innen stellt sich folgendermaßen dar:

  • Zur Abklärung ihres Förderbedarfs werden die Schüler*innen in eine 3-jährige Diagnose- und Förderstufe aufgenommen (Klasse 1, 1A und 2).
  • Anschließend besuchen die Schüler*innen die Klassen 3 bis 9.
  • Ein Übertritt auf andere Schulformen ist möglich.
  • Mit Beendigung der 9. Klasse endet die Waldorfschulzeit mit einem Abschlusszeugnis.

Es gibt zusätzlich die Möglichkeit, in einem weiteren Schuljahr den Abschluss im Bildungsgang Lernen oder den Mittelschulabschluss zu erwerben. Dieses besondere Schuljahr finanziert sich weitgehend über Elternbeiträge.

In unserer Broschüre, die Sie per E-Mail an post@heilende-erziehung.de bestellen können, erhalten Sie weitere Informationen:

Broschüre bestellen